20210821 XT23548

20210821 XT23556

20210821 XT23547

Wissen ist mehr.

"Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean." Isaac Newton

Trauerreden. Schreiben und Reden. Über das Leben.

Mehr dazu unter www.trauerreden-campus.de

*Wissen ist mehr. Klarheit und Wahrheit. Die Wissenwert Beiträge geben meine persönlichen Meinungen, Erfahrungen und Wissen weiter. Ich werde für die Beiträge in keiner Weise mit Sach- oder Geldspenden entlohnt.

In der Fachliteratur gibt es keine einheitliche Definition und Bedeutung von Hoffnung. Sie steht für jeden Menschen in einer engen Beziehung zu seiner individuellen Lebenseinstellung und seiner aktuellen Lebenssituation. So beschreibt die Psychologin und Psychotherapeutin  Verena Kast Hoffnung als eine gehobene Emotion in Bezug auf die Zukunft. Im Brockhaus können wir lesen, dass Hoffnung auch als die auf die zukünftige Erfüllung eines Wunsches gerichtete Erwartung bezeichnet werden kann. Oftmals werden die Begriffe Wunschdenken, Optimismus und Erwartung synonym oder gleichgesetzt mit Hoffnung verwendet. Aber sind sie das?

Eine Begleitung für Familien und Fachkräfte nach einem Frühtod eines Kindes und nach pränatal-medizinischer Diagnose findet sich unter www.hopesangel.com

*Wissen ist mehr. Klarheit und Wahrheit. Die Wissenwert Beiträge geben meine persönlichen Meinungen, Erfahrungen und Wissen weiter. Ich werde für die Beiträge in keiner Weise mit Sach- oder Geldspenden entlohnt.

Es kann gar nicht oft genug wiederholt werden. Trauer ist eine natürliche Reaktion auf eine Verlusterfahrung und keine Krankheit. Eine spezielle therapeutische Intervention ist Menschen mit einem pathologischen Trauerverlauf vorbehalten. Es existieren verschiedene Behandlungsansätze, um eine deutliche Verbesserung der Symptomatik zu erreichen. Hier kann es sinnvoll sein, sich mit einem erfahrenen Trauerbegleiter oder Begleiterin (oder Vertreter der Heilberufe) zur Abklärung anzuvertrauen. Die Gartentherapie ist eine Therapieform, bei der Pflanzen und Gartenaktivitäten geielt eingesetzt werden, um das soziale, psychologische und körperliche Wohlbefinden zu stärken.

Mittlerweile gibt es hierzu eine Menge an hilfreicher Fachliteratur, wie beispielsweise das Lehrbuch für Gartentherapie von Renata Schneiter-Ulmann und Martina Föhn oder das Praxishandbuch Gartentherapie von Andreas Niepel und Gabriele Vef-Georg, um nur einige expemplarisch zu nennen.

*Wissen ist mehr. Klarheit und Wahrheit. Die Wissenwert Beiträge geben meine persönlichen Meinungen, Erfahrungen und Wissen weiter. Ich werde für die Beiträge in keiner Weise mit Sach- oder Geldspenden entlohnt.

Weitere Beiträge ...